Infobuildprodukte: Spitzenprodukte für Architektur und Bauwesen


no image

Published on febbraio 12th, 2014 | by Raffaella Capritti

0

BRIANZA PLASTICA S.P.A.

Via Rivera, 50 - 20841 Carate Brianza (MB) - ITALIA

Telefonnr. + 39 0362 91601 - 800 554994 - Fax + 39 0362 990457

www.brianzaplastica.it

ISOTEC

Made in Italy

Das Wärmeisolierungssystem unter Dächern

Für die Installierung von Isotec müssen ein paar einfache Regeln befolgt werden; bei der Verlegung ist strikt das Zubehör zu benutzen, das mit dem System mitgeliefert wird. Bei einer korrekten Verlegung ist das Dach kein Problem mehr, sondern wird zu einer authentischen Quelle von Wohnkomfort und Energieeinsparung für das ganze Gebäude.

Isotec

Weshalb system
Früher musste für die Trockenbeschichtung eines Isolierungspakets  jedes Material des Schichtenbilds einzeln aufgetragen werden. Diese Vorgangsweise erforderte so viele Eingriffe, wie Schichten auf dem Paket vorhanden waren, was wiederum zu Problemen auf der Bedachung als auch zu Zeitproblemen bei der Verlegung führen konnte.
Heute schafft die Verlegung der vorgefertigten Strukturplatten Isotec durch das Verfahren ein Traggerüst, in dem eine Reihe von Funktionen integriert sind:

  • Dampfbremse
  • Wärmeisolierung
  • Zweite Abdichtung
  • Mikroventilation
  • Metallener Dachstuhl zur Stütze der Dachhaut

Das bedeutet: Ein einziger Verbundwerkstoff und ein einziger Verlegevorgang werden zum Bedachungssystem.

Sortiment Dicken

ISOTEC

Isotec
Anforderungen an die Toleranzen in Übereinstimmung mit UNI EN 13165 (Art. 4.2.2, 4.2.3)

Dicke vom Panel (mm) 60* 80 100 120
Toleranz (mm) Klass T1 ± 3 +5 ÷ -2 +5 ÷ -2 +5 ÷ -2
Länge 3900 mm Toleranz ± 10mm
Breite Breite nach Abstand der verwendeten Dachziegel (Andere Breiten auf Anfrage) Toleranz ± 5mm

* Dicke 60 mm ist nur für Isotec Panel vorgesehen

Eigenschaften

Das Isotec-Paneel besteht aus einem zentralen Körper aus Polyurethanhartschaum mit einer Dichte von 38 kg/m³. Mit den Dicken von 60-80-100-120 mm kann der Wärmewiderstand des Systems verbessert werden, um dieses den unterschiedlichen Anforderungen an größeren Wohnkomfort und Energieeinsparung anzupassen.

Die Polyurethanplatte ist mit einer Folie aus gaufriertem Aluminium beschichtet, die tragbar gemacht wird durch eine Dachlatte aus Stahl, heiß beschichtet mit einer Legierung aus Aluminium und Silizium (Aluzink), verrippt und durchbohrt. Diese gewährleistet nicht nur die statische Festigkeit des Paneels, sondern funktionert auch als stützende Dachlatte für das Anbringen der Dachhaut und begüngstigt die Mikroventialtion unter der Dachhaut und die Beförderung zufälliger Einsickerung aus dem Dach in die Traufe.

Anwendungen

Struktur der Walmfläche
Das Isotec-System ist äußerst einfach mit normalen Baustellenwerkzeugen zu verlegen und spezialisiertes Fachpersonal ist nicht erforderlich. Perfekt geeignet für unterbrochene Walmflächen aus Eisen oder Holz, mit Abständen gemäß der untenstehenden Tabelle mit den zuläßigen Belastungen, und für fortlaufende Walmflächen jeder Art.

Isotec
Admissible charges

Zulässige absteigende Last [daN/m²] (ständige Last + Verkehrslast)

Abstand zwischen den Auflagen – l – (cm) 60 70 80 90 100 110 120
Stärke 80 mm 689 595 515 447 396 358 335
Stärke 100 mm 798 708 628 557 495 442 393
Stärke 120 mm 911 808 715 633 562 502 452
Sicherheitskoeffizient Bruchlast 3 (⅓ tensile strength)
Stich Die angegebenen zulässigen Lasten erfüllen immer die Grenzbedingung
ƒ ≤ 1/200 • l

Lastenprüfung ausgeführt bei ISOTEC-Paneelen mit Abstand 34,2 cm. Verlegt auf Trägerleisten Masse 5×5 cm, mit absteigender ständiger Last aufgrund der Dachhaut aus portugiesischen Dachziegeln (ca. 45 daN/m2) beim Institut für Technologien (Prüfbericht 3675/RP/03 vom 05.11.2003).

Neigung der Walmfläche 
Das Isotec-System muss, um die zweite Abdichtungsleistung zu gewährleisten, auf Walmbedachungen angebracht werden und es gilt darauf zu achten, dass diese die weiter unten empfohlenen Neigungsgrade aufweisen (halten Sie sich in jedem Fall an die technischen Anweisungen der verschiedenen Ziegelhersteller).

Isotec
Isotec

Eigenschaften

Isotec
TECHNISCHE EIGENSCHAFTEN U.M. WERT PRÜFMETHODE
Dichte kg/m³ 38,0 UNI EN ISO 845
Anfangswärmeleitfähigkeit λmean,i W/mK 0,021 UNI EN 12667
Erklärte Wärmeleitfähigkeit λD(abgewogener Alterungswert für 25 Betriebsjahre) W/mK 0,023 UNI EN 13165
Appendix A and C
Wärmeleitwert U W/m²K 0,29 – 80 mm
0,23 – 100 mm
0,19 – 120 mm
U=λD/d
(d = thickness panel in m)
Erklärter Wärmedämmwert RD(abgewogener Alterungswert für 25 Betriebsjahre) m²K/W 3,47 – 80 mm
4,34 – 100 mm
5,21 – 120 mm
UNI EN 13165
Appendix A and C
Wärmekonstante °C - 50 ÷ + 100 UNI 9051
Größenstabilität DS(TH) class 8 UNI EN 1604
Druckfestigkeit bei 10% VerformungCS(10) KPa
Kg/cm²
≥ 120
≥ 1,22
UNI EN 826
UNI EN 826
Wasserdampfdiffusionswiderstand [μ] // > 50000 UNI EN 12086
Langfristige Wasseraufnahme WL(T) % < 0,6 UNI EN 12087
Spezifische Wärme J/kgK 1100 kalorimetrisch
Schadstoffemission // Konform UNI EN 13165
Appendix ZA
Brandverhalten Klasse Euroklasse F (PUR) EN 13501-1
Euroklasse D (PIR) EN 13501-1, EN 13823, EN 11925-2

CE-Kennzeichnung in Übereinstimmung mit der europäischen Richtlinie 89/106/EWG, den Normen UNI EN 13165:2003 und UNI EN 13172:2003– System 3; benachrichtigte Stelle CSI S.p.A. (0497)

Tabellen
Hier werden die erforderlichen Mindestdicken des Isotec-Systems* angezeigt, um den Transmissionsfaktor gemäß Rechtsverordnung 311/06 zu erzielen.
* in Verbindung mit den geläufigsten Walmdachtypen.

IsotecIsotec

Es ist angebracht, das thermo-hygrometrische Verhalten des ganzen Bedachungspakets im Voraus mit einer speziellen Software zu testen.

 

Kategorien: Dächer, Wärmedämmung
Tags: Dächer, Wärmedämmung, Wärmeisolierungssystem, Weshalb system
INFORMATIONEN ANFORDERN

Formblatt ausfüllen, um Informationen über die Firma BRIANZA PLASTICA S.P.A. anzufordern

Zeichen einegeben, die auf dem Bild erscheinen




Back to Top ↑